Liebe Westendorferinnen und Westendorfer!

Annemarie Plieseis ist bestimmt kein unbekannter Name in unserem Dorf, da ich doch aus einer schon mehrere Generationen in Westendorf lebenden Familie stamme. Mein Vater war gelernter Schuhmacher und Inhaber eines Schuhgeschäftes, Mitbegründer des Roten Kreuzes in Westendorf, später hauptberuflicher Rettungsfahrer und langjähriger Feuerwehrhauptmann (30 Jahre), meine Mutter Bankangestellte, danach langjährige Privatzimmervermieterin, Managerin unserer 5-köpfigen Familie und der diversen Umbauten an unserem ursprünglich kleinen Privathaus.

 

Ich bin im Jahre 1964 als älteste der drei Plieseis Schwestern, oft genannt „Schuasta Mözn“ geboren und besuchte nach der Volks- und Hauptschule Westendorf die Handelsakademie in Wörgl, wo ich 1983 maturierte. Danach durfte ich anstelle von Rosmarie Schmid ein Jahr in der Buchhaltung des Tourismusverbandes arbeiten und anschließend 10 Jahre lang als Angestellte der Raiffeisenbank Westendorf. 1988 eröffnete ich nebenbei mit meinem Mann Albin das GESCHENKS ABC im ehemaligen Schuhgeschäft meines Elternhauses. 1992 kam unsere Tochter Maria zur Welt und im Frühjahr 1993 starteten wir den Bau unseres Wohnhauses, den wir mit viel Interesse an zeitgemäßem und ökologischem Bauen und viel Eigenleistung umsetzten. 1994 kam dann unser Sohn Simon zur Welt und ich beendete daher meine Arbeit bei der Bank, um mehr Zeit für Familie, Geschäft und Fertigstellung unseres Hauses zu haben. Theresa unsere Jüngste, geboren 1996, wird heuer an der Modeferrari in Innsbruck maturieren und somit gehen unsere drei  Kinder selbständige Wege.  Mein Leben war immer geprägt von ständigem Wachsen und Umsetzen von Neuem. Im Jahr 2000 übernahmen wir die elterliche Pension und erneuerten stufenweise das gesamte Haus, 2008 übersiedelten wir mit unserem GESCHENKS ABC  ins Dorfzentrum, wo uns die dreifache Geschäftsfläche  zur Verfügung stand und im Jahr 2011 eröffneten wir schließlich im Haus Veronika unser zweites Handelsgeschäft.

 

Ständiges Wachsen

Zu meiner Persönlichkeitsentwicklung haben viele interessante und teilweise sehr umfangreiche Projekte beigetragen, bei denen ich immer sehr motiviert mitgearbeitet habe. Auch bei vielen Vereinen z. B.  bei den Westendorfer Kaufleuten, dem Kulturkreis, bei der Volksbühne Westendorf, als Leiterin des damaligen Frauentreffs habe ich meine Kompetenz in Führungsfragen vielfach unter Beweis stellen können. Politische Gremien wie der Dorferneuerungsausschuss in den 1990er Jahren oder das Projektauswahlgremium der Leaderregion „Kitzbüheler Alpen“ dem ich zur Zeit angehöre haben mich immer sehr interessiert.  Meiner  Ausbildung zur Mediatorin in den Jahren 2007 und 2008  verdanke ich meine Fähigkeit konstruktiv mit Konflikten umzugehen, was für politische Aufgaben sehr wertvoll sein kann. 

 

Politische Grundsätze

Demokratie bedeutet für mich freie Mitbestimmung durch die Bürgerinnen und Bürger. Echte Meinungsfreiheit leben und genießen zu dürfen gehört ebenfalls dazu. Die Wertschätzung von kritischen  Meinungsäußerungen und wertvollen Ideen für unsere Gemeinde ist mir sehr wichtig und muss unbedingt in den Vordergrund gestellt werden.

 

Starkes Team an meiner Seite

Eine sehr kompetente und harmonische Runde von 30 Einheimischen mit verschiedenen Qualifikationen hat gemeinsam mit mir ein umsetzbares und gut durchdachtes Programm ausgearbeitet, das wir den Wählerinnen und Wählern auf dieser Webseite gerne vorstellen möchten.

 

Mit Unterstützung von meinem Mann Albin und meiner gesamten Familie freue ich mich auf eine neue Herausforderung.

 

Eure Annemarie Plieseis